Home / Blog / Traumwandler

Traumwandler

Vier Wochen lang habe ich jeden Abend von einer mir unbekannten Person geträumt. Vier Wochen. Jeden Abend, jede Nacht. Sie war komplett in weiß gekleidet und wusste, dass wir beide träumen. Ich habe nie herausfinden können, ob sie männlich oder weiblich ist. Fakt ist aber auch, dass ich mich jeden Abend darauf gefreut habe, sie im Traum wieder zu treffen.

Sie hat immer auf mich gewartet und wusste noch alle Zusammenhänge der vorherigen Gespräche. Es war so, als ob das Gespräch einfach weitergeführt haben. Inklusive Begrüssungs- und Abschiedsfloskel.

Am Anfang war das total beängstigend, aber nach ein paar Tagen war das absolut normal. „Bis morgen, Senad“ – Wecker klingelte, ich wurde wach.

Irgendwann habe ich diese Person gefragt, wer sie eigentlich ist. Sie hat mir nie direkt darauf geantwortet -„Du weisst, wer ich bin.“

Paar Tage später war sie weg. Erst nach zwei Wochen traf ich sie im Traum wieder und ich fragte, wo sie war. Keine Antwort – Wir redeten über mich und meine Ängste. Am Ende fragte ich noch einmal, wer diese Person doch ist.

Antwort, die mir enorme Gänsehaut einjagte „Ich bin der Tod“ (oder Ich bin du, nur Tod) – Ich weiss es nicht mehr genau.

Aber seitdem träume ich wieder nur von Aliens, Zerstörung und Apokalypse. (Wie „früher“).

Seit Tagen habe ich nur noch diese Traumreihen im Kopf und habe das Gefühl, ich werde noch wahnsinnig. Wie zur Hölle kann das sein, dass ich über einen Zeitraum von vier Wochen mit einer Person rede, im Bewusstsein, dass es ein Traum ist und das am nächsten Abend alles weitergeht.

Und was ist mit „dem Tod“ gemeint?

Ich habe das hier nur einer Person erzählt und sie hat eine Ähnliche „Idee“… aber ich komme einfach nicht weiter. Komplett in weiß, weißes Licht? Ist das dieses weiße Licht am Ende des Tunnels? Argh…

Ich nutze die „Anonymität“ hier (höhö) und frage nun euch – War zum Teufel passiert da in meinem Schädel?

Vor Jahren habe ich mal geträumt, der Papst wäre gestorben – Zwei Tage später, war er es wirklich. Beweis? Exfreundin – ich bin mitten in der Nacht aufgewacht und habe es ihr erzählt. Sie hat mich beruhigt, es wäre ja nu rein Traum. Als dann paar Tage später die News durch die Medien gingen, hat sie mich panisch angerufen und gefragt, was im Traum noch so alles vorkam… Könnt ihr euch meine Panik vorstellen? Oo

Jaja, esoterischer, metaphorischer Synapsenbullshit – Aber das beschäftigt mich gerade enorm.

Über Senad

Kreatives Zellkollektiv. 1980 geboren. Digital native. Fan von Social Media, Fotografie, Comics, Retro Games und Lego. Aus dem Westerwald nach Berlin nach Friedrichsdorf.

Schau auch

Bye Bye Traumtagebuch

Da ist sie nun, die letzte Seite im Traumtagebuch. Nachdem ich aber mein „reguläres“ Tagebuch …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.